MENU

Harmonie durch Feng Shui

Wie wohnt man barrierefrei?

20. November 2017 Comments Off on Was beim Kniestock zu beachten ist Views: 2666 Ratgeber

Was beim Kniestock zu beachten ist

Ein Kniestock, manchmal auch Drempel genannt, erhöht die Wohnfläche im Dachgeschoss. Daher sollte er bei der Planung der Dachkonstruktion beachtet werden.

Um Staufläche zu erhalten, kann eine Wand parallel zur Traufseite gezogen werden, die den Anschein erweckt, der Kniestock zu sein. Bild: Bild: tdx/dach.de

Um Staufläche zu erhalten, kann eine Wand parallel zur Traufseite gezogen werden, die den Anschein erweckt, der Kniestock zu sein. Bild: Bild: tdx/dach.de


Beim Bau eines Daches müssen die Sparren des Dachstuhls mit dem Gebäudekorpus verbunden werden. Sie können dabei entweder auf der obersten Geschossdecke aufliegen oder auf einem sogenannten Kniestock. Als Kniestock bezeichnet man eine erhöhte Außenwand des Obergeschosses, auf dem die Traufseite der Dachkonstruktion aufliegt und auf der man die Dachsparren verankert.

Der Kniestock bietet ein Plus an Wohn- und Nutzfläche. Denn je höher der Kniestock, umso größer der Raumgewinn. So bringt ein Kniestock über einem Meter nicht nur mehr Komfort, sondern auch rechnerisch mehr nutzbare Wohnfläche. Zudem beginnen die Dachschrägen nicht schon am Boden, sondern deutlich weiter oben, was wiederum zusätzliche gerade Wände beispielweise für Schränke bedeutet. Dass allerdings nicht immer Häuser mit einem akzeptablen Kniestock gebaut werden können, liegt an den regional geltenden Bauvorschriften. In der Praxis ist die Höhe bei Neubauten häufig auf Werte zwischen 40 und 80 Zentimetern bei einer Dachneigung von 45 Grad reglementiert.

Ein Kniestock bietet ein Plus an Wohn- und Nutzfläche. Denn je höher der Kniestock, umso größer der Raumgewinn. So entsteht mehr Komfort und auch rechnerisch mehr nutzbare Wohnfläche. Bild: Bild: tdx/dach.de

Ein Kniestock bietet ein Plus an Wohn- und Nutzfläche. Denn je höher der Kniestock, umso größer der Raumgewinn. So entsteht mehr Komfort und auch rechnerisch mehr nutzbare Wohnfläche. Bild: Bild: tdx/dach.de

Doch selbst wenn der Kniestock geringer ausfallen sollte, kann das Dachgeschoss effektiv als Wohnraum genutzt werden. Es kann beispielsweise eine Wand parallel zur Traufseite gezogen werden, die den Anschein erweckt, der Kniestock zu sein, während der tatsächliche Kniestock verborgen bleibt. Dadurch kann der entstehende Zwischenraum mit einem kleinen Zugang versehen und als Staufläche genutzt werden.

Eine weitere Möglichkeit, das Dachgeschoss trotz niedrigen Kniestocks nutzbar zu machen, ist der Einbau von Gauben. Sie ermöglichen die volle Raumhöhe und erweitern daher die Wohnfläche erheblich. So wird das Dachgeschoss zu einem vollwertig nutzbaren Wohnraum und ist auch von außen ein echter Blickfang. Zu beachten ist allerdings, dass Gauben genehmigungspflichtig sind. Große Dachfenster, die viel Tageslicht in den Innenraum lassen, runden ein wohnliches Dachgeschoss ab.

Ist der Kiestock sehr niedrig oder gar nicht vorhanden, bleibt weniger Platz, um aufrecht stehen zu können. Bild: fotolia

Ist der Kiestock sehr niedrig oder gar nicht vorhanden, bleibt weniger Platz, um aufrecht stehen zu können. Bild: fotolia

Tags: ,

Comments are closed.

×